So zählen und benennen Sie Ihre Fenster richtig:

1 Standardfenster, einflügelig. Sie zählen 1 Fenster.

1 Standardfenster, zweiflügelig. Sie zählen 2 Fenster.

1 Standardfenster mit Oberlicht. Sie zählen 2 Fenster.

1 Standardfenster, zweiflügelig, mit Oberlicht. Sie zählen 3 Fenster.

1 Standardfenster, mit feststehendem Unterlicht und feststehendem seitlichem Element. Sie zählen 4 Fenster. Ein Fenster in Größe einer Tür zählt 2 Fenster.

1 Standardfenster, zweiflügelig, mit Oberlicht. Bei Doppelfenstern zählen Sie jedes Fenster extra, insgesamt 6 Fenster.

1 Standardfenster, zweiflügelig, mit Oberlicht. Bei Sprossenfenstern zählen Sie bitte die einzelnen Elemente. In diesem Fall 10 Stück.

Fenstertüren (Balkon-, Terassen- oder Schiebetüren benennen Sie bitte als solche. Ebenso Dachfenster.

Bei Wintergärten bitten wir wenn immer möglich um ein Foto. Sollte dies nicht möglich sein teilen Sie uns bitte die Grundfläche und Höhe mit, sowie die Anzahl der Dachelemente. Sämtliche Seitenfenster zählen Sie bitte noch obigem Prinzip. Auch relevant ist die Dachneigung und das Vorhandensein einer Beschattung. Ist der Untergrund eben, so dass man eine Leiter sicher aufstellen kann?